Carnane Vera

von Clochanard Paddy
aus der Blackforest Vivienne von Elite- und Prämienhengst Frederiksminde Hazy Marvel
geb. 2015, z.Zt. 1,45 cm

Link zum Pedigree

 

Erfolge:

2017

    •    3. Platz der zweijährigen Stutenklasse, Bundesschau Connemarapony



Vera ist die Tochter des wunderschönen Clochanard Paddy. Dieser herausragende Hengst hat u.a. 2011 im Rahmen der Clifden Show die sehr gut besetzte Klasse der 3jährigen Hengste gewonnen. Sein korrektes Fundament wie seine tollen Bewegungen und sein schönes Gesicht machen ihn auch zu einem bedeutenden Sportpony. Mittlerweile gelegt wird er ausschließlich erfolgreich im Sport vorgestellt. Seine Qualitäten gab er auch an seine Nachkommen, für viele Ardbear Oliver, die als gangstarke Ponies geschätzt werden. Neben all seinen Erfolgen finden sich zeitgleich in Paddys Pedigree - und das macht Vera für die deutsche Zucht so bedeutend – gerade nicht die aktuell sehr populären Linien prominent wieder, sondern tradierte und sehr leistungsstarke Ponyfamilien: Vater des Paddy ist der wohl weltbekannte Kingstown Fionn. Dieser Ausnahmehengst konnte zweifach seine Klasse in Clifden für sich entscheiden und ist u.a. Vater so bekannter und erfolgreicher Ponies wie Fairyhill Molly, Sheeauns Pete, Fairyhill Madonna und Fernville Marley. Mutter des Paddy ist die wunderbare Hillside Heather, eine Tochter des Clifdensiegers Killyreagh Kim, die über ihre Mutter, Miss Muffs, direkt auf Rebel Wind zurückgeht. Dessen Einfluss auf die (sportliche) Connemarazucht ist kaum zu unterschätzen. Sein Söhne Murphy Rebell und Marble finden sich im Pedigree zahlreicher Sportponies; Töchter wie Independent, Queen Gillian and Coral Misty sind weltweit bekannt.

Veras Mutter ist die herausragende Blackforest Vivienne. Blackforest Vivienne war als Fohlen nicht nur "Goldprämienfohlen", sondern auch Siegerin und Supreme Champion aller Rassen und wurde außerdem mit dem Staatsehrenpreis des Landes Baden-Württemberg bedacht. Mike and Deirdre Holmes importierten daraufhin Vivienne als Jährling nach Irland. Dort gewann sie direkt ihre Klasse der Carraroe Show, wurde 4. im Rahmen der Clifden Show und erreichte einen 4. Platz im Rahmen der Roundstone Show "Champions of Champions". In 2008 und 2009 wurde sie Reservesiegerin ihrer Klassen im Rahmen der Clifden Show und außerdem Reservesiegerin der Royal Dublin Show 2008. Blackforestforest Vivienne ist eine Tochter des Frederiksminde Hazy Marvel, einem Sohn des legendären Hazy Dawn. Frederiksminde Hazy Marvel wurde in Dänemark 1993 mit hervorragenden Noten (9-8-8-7-8-7-8-9-9) gekört und 1999 Bundessieger in Schönbach und im folgenden Jahr Europachampion 2000 in Den Haag. Mittlerweile ist er Elite- und Prämienhengst sowie Siegerhengst der Süddeutschen Prämierung 2003 in Alsfeld, erhielt die FN-Goldmedaille und stellt immer noch und immer wieder seine Vielseitigkeit und seine Sportlichkeit unter Beweis. Neben gutem Fundament gibt er seinen Nachkommen - wie bei Vivienne - seine hervorragenden Bewegungen und sein sehr gutes Interieur weiter. Das spiegelt sich bereits in der Anzahl seiner gekörten Söhne ("Norlunds Mr. Swing King", "Frederik", "Haahr`s Antony", "Hazy Smart Boy" und "Merledon Gandalf") wieder. Mutter der Vivienne ist die Staatspremiumstute Pattys Vanity Fair, die neben vielen Erfolgen u.a. Bundessiegerstute 1998 war und Trägerin des Ehrenpreises des irischen Stutbuchs ist. Sie ist eine Vollschwester des gekörten und bis Dressur Klasse M erfolgreichen Hengstes Pattys Bengt Jr.. Deren Mutter ist die bedeutende Pilgaards Vogue. Sie ist Elitestute, wurde in Dänemark als "Miss Connemara" geehrt und ist mittlerweile 5fache Hengstmutter; ihre Nachzucht, u.a. Pattys Sommartiden, aber eben auch Blackforest Vivienne, wird weltweit geschätzt.

Vera besticht nicht nur durch ihr  leistungsbetontes Pedigree, sondern durch ihren sehr guten Ponytyp, stabiles Exterieur mit vielen Reitpferdepoints sowie ihre sehr guten Bewegungen und darüber hinaus durch ihr stets umgängliches Wesen - eine Traumstute für Sport und Zucht.